Sele AG
Automaten-Verpflegung


Im alten Riet 121
LI-9494 Schaan

T +423 233 17 35
F +423 233 17 45

Vending-Automaten: hygienischer geht´s nicht!

In den jetzigen Pandemie-Zeiten sind Verkaufsautomaten Garanten für eine gefahrlose Abgabe von Waren. Darauf weist der Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft (BDV) mit Blick auf die aktuelle Diskussion hin.

Die Sele AG Automaten-Verpflegung, Triesen ist Mitglied im Deutschen Vending Verband.
Für die professionellen Betreiber von Getränke- und Verpflegungsautomaten ist die Hygiene im sensiblen Umfeld, der Versorgung mit Lebensmitteln und Getränken seit jeher Thema Nummer eins. Auch wenn sich das Corona-Virus immer mehr ausbreitet, können Verbraucher und Kunden sicher sein: was aus dem Automaten kommt, ist virenfrei!

Für Millionen von Konsumenten ist der tägliche Kauf eines Getränks oder eines Snacks aus dem Automaten eine Selbstverständlichkeit. Die Professionalität der Automatendienstleister, garantiert bei ihrem täglichen Dienst am Kunden für Lebensmittelsicherheit und Produktqualität.

Der hohe Hygienestandard bei Lebensmitteln wird auch im Automatenbereich sichergestellt. Mitarbeiter werden in Hygiene und Infektionsschutz geschult und betriebsinterne Vorgaben zu jeder Zeit erfüllt. Dies gilt für jeden Prozessschritt, von der Produktion beim Lieferanten, der Lagerung und dem Transport, über Wartung und Reinigung, bis hin zur Befüllung der Automaten.

Zu Recht darf der Konsument darauf vertrauen, dass das Getränk oder der Snack aus dem Automaten sicher ist. Dabei gilt der in Kaffeeautomaten übliche Becher als Garant für ein hygienisch einwandfreies Getränk. Wenn es um die Gesundheit der Konsumenten geht, sind – aus der Sicht des BDV – Mehrwegbecher die zweite Wahl.

Lebensmittel selbst stellen kein Viren-Übertragungsrisiko dar, wie auch die Europäische Lebensmittelbehörde wiederholt betont hat. Und dass die gefürchteten Coronaviren über die Bedienungselemente von Geräten übertragen werden könnten, dafür gibt es bislang keine Belege oder wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Dies ist mit ein Grund, dass auch bei den härtesten Corona-Restriktionen, die Benutzung von Automaten und auch Wasserspendern nie zur Debatte gestanden hat.